SV Grohn - Newsartikel drucken


Autor: Murtaza Celik
Datum: 09.04.2018


SV Grohn vor unangenehmer Auswärtsaufgabe

SV Grohn vor unangenehmer Auswärtsaufgabe

Beim Aufstiegskandidaten und Pokal-Halbfinalisten SFL Bremerhaven wollen die "Husaren" dennoch überraschen

Nach dem ganz wichtigen 5:3-Heimerfolg über Tura Bremen am Ostermontag hat der SV Grohn die Abstiegsplätze zwar verlassen, nun folgt allerdings eine ganz unangenehme Auswärtsaufgabe. Beim nach Aussage von Grohns Trainer Torben Reiß designierten Aufsteiger SFL Bremerhaven hängen die Trauben für die „Husaren“ enorm hoch. „SFL hat vorne und im Mittelfeld schon eine Top-Mannschaft und auch einen guten Torwart, weiß Torben Reiß zu berichten, der sich das 2:10 der DJK Blumenthal gegen die Bremerhavener angesehen hat. „Dennoch fahren wir nicht dorthin, um zu verlieren. Wir wollen versuchen, das Beste draus zu machen und eventuell auch etwas Zählbares mitzunehmen“, sagt der „Husaren“-Trainer, der seine Grippe inzwischen einigermaßen überwunden hat. Die Favoritenrolle liegt also ganz klar bei den Gastgebern, zumal die Nordbremer nicht in Bestbesetzung auflaufen können. Ahmet Aydogan und Janis Enßle befinden sich im Urlaub, zudem hat sich Muhammed Özkul im Tura-Spiel leicht verletzt – hinter seinem Mitwirken steht noch ein Fragezeichen. Das Hinspiel in Grohn endete im September vergangenen Jahres mit 0:4. 

Sonntag, 14.30 Uhr, Mecklenburger Weg

Artikel von Marc Gogol