SV Grohn - Newsartikel drucken


Autor: Matthias Guenther
Datum: 26.08.2018


SV Grohn wieder mit "Vertreter" Torben ReiƟ

SV Grohn wieder mit "Vertreter" Torben Reiß

Landesligist hat es mit Aufsteiger SG Findorff zu tun und will einen EInstand nach Maß feiern

Den Aufsteiger SG Findorff hatte Teammanager Torben Reiß, der bei SV Grohn weiterhin den urlaubenden Trainer Celestin Zurek vertritt, beim Saisoneröffnungsspiel gegen den Bremen-Liga-Absteiger VfL 07 (0:4) in Augenschein genommen. Er sah dabei eine kampfstarke, junge Truppe, die es den „Husaren“ nicht einfach machen dürfte. So erwartet Torben Reiß eine Partie auf Augenhöhe, denn auch bei den Gastgebern läuft noch nicht alles rund. „Wir müssen an den Fehlern der letzten Spiele arbeiten“, so Torben Reiß, der dabei noch die Eindrücke vom mit 0:3 verlorenen Pokalspiel gegen den VfL 07 im Kopf hat.

Mit einem weiteren Sieg nach dem 2:1 am ersten Spieltag beim TV Bremen Walle 1875 würden die Grohner schließlich einen Saisoneinstand nach Maß feiern können. Allerdings ist die Aufstellung der Gastgeber noch fraglich. Verletzt sind zurzeit Wladislaw Pfeifer und Jannis Kurkiewicz, den Adduktoren-Probleme plagen. Dafür kehren Torwart Mehmet Tugay Tiras und Cansin Cetin in den Kader der „Husaren“ zurück.
Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Oeversberg